RWA-Leichtglasflasche gewinnt Umweltpreis

Nachhaltige Weinflasche gewinnt Green Packaging Award 2016

Nachhaltig-Austria-Weinflasche als Sieger

[1475746444844789.jpg]
Foto: (v.l.n.r.): Harald Eckert (Herausgeber von KOMPACK), Matthias Mechtler (Leiter Marketing RWA Betriebsmittel), Johannes Bergmair (Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik)  
Die Abteilung Wein & Obstbau der Raiffeisen Ware Austria AG (RWA) hat mit der „Nachhaltig-Austria-Weinflasche“ den Green Packaging Star Award 2016 für „Firmenstrategie/-philosophie“ gewonnen. Die Leichtflaschen wurden gemeinsam mit dem langjährigen Partner der RWA, dem österreichischen Flaschenhersteller Vetropack, entwickelt und leisten dank der Gewichtsreduzierung und des regionalen Vertriebs einen großen Beitrag zum Carbon Footprint. Gleichzeitig wird die nachhaltige Flasche mit heimischen Rohstoffen hergestellt und enthält bis zu 80 Prozent Altglas. Der „Green Star“ zeichnet umweltfreundliche, ressourcenschonende und abfallvermeidende Verpackungen und Recyclingkonzepte sowie verpackungsrelevante Verbesserungen aus.

Green Star

Mit dem „Green Packaging Star Award“ hat die „Nachhaltig-Austria-Weinflasche“ einen renommierten heimischen Umweltpreis erhalten, der neben der Produktion mit regionalen Rohstoffen und bis zu 80 Prozent Altglas vor allem auch mit einem regionalen Vertrieb in den Lagerhaus Wein & Obstbau Centern und Shops und einer klaren Gewichtsreduktion punktet. Das heißt: Gemessen an einer Million Flaschen sparen die Leichtglasflaschen bis zu 50 Tonnen Gewicht und 34 Tonnen CO2. Somit reduziert der Transport der Flaschen zu den Lagerhäusern, den Winzern, den Verbrauchern und schließlich zu den Verwertern den Energie- und CO2-Verbrauch. Zu erkennen ist die „Nachhaltig-Austria-Weinflasche“ an der Prägung „Nachhaltig Austria“ am Flaschenboden.

Das nachhaltige Flaschenkonzept der RWA wurde von einem neuen Nachhaltigkeits-Zertifizierungssystem des Österreichischen Weinbauverbands angeregt. Vor allem der Umstieg auf Leichtglasflaschen leistet einen großen Beitrag in punkto Carbon Footprint. „Wir wollten als starker und regionaler Partner der Winzer diesen Prozess unterstützen. Deshalb haben wir mit unserem langjährigen Partner, dem österreichischen Flaschenproduzenten Vetropack, die Leichtglasflaschen „Bordeaux“ und „Rheinwein“ zur Marktreife gebracht“, sagt Matthias Mechtler, Marketingleiter im Bereich Betriebsmittel der RWA. „Die heimischen Winzer und Saftproduzenten wollen für ihre nachhaltigen Produkte auch eine nachhaltige Verpackung. Diesem Anspruch wollen wir gerecht werden.

“Der Green Star soll umweltfreundliche Verpackungen und Recycling sowie verpackungsrelevante Verbesserungen betrieblicher Prozesse etwa bei Produktion, Logistik und Distribution in den Vordergrund rücken. Der Green Packaging Star Award wird von Kompack – Magazin für Verpackung, Umwelt und Logistik und ofi – Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik veranstaltet und von der ARA Altstoff Recycling Austria AG vergeben. Die Jury bestand aus je einem Vertreter der Veranstalter, zwei Vertretern der ARA und weiteren Verpackungsexperten.