Abgasklassen-Kennzechnungsverordnung

Abgasklassen-Kennzeichnungsverordnung gemäß IG-L ist seit 1. Juli 2014 in Kraft

Unterschiedliche Verkehrsbeschränkungen in den Bundesländer

abgasklassen
 
Wir möchten Sie darüber informieren, dass seit 1. Juli 2014 für alle Fahrzeuge der Klasse die im Jahr 2014 in Kraft getretene Abgasklassen–Kennzeichnungsverordnung Anwendung findet. Dabei müssen alle Fahrzeuge der Klasse N ab dem 1. Jänner 2015 mit einer entsprechenden Plakette gekennzeichnet werden. Diese Plaketten dürfen nur § 57a befugte Werkstätten zum Preis von € 20,-- inklusive USt ausgeben.

Das Immissionsschutzgesetz–Luft (IG-L) sieht vor, dass in Gebieten, in denen Grenzwerte für Luftschadstoffe überschritten worden sind („IG-L-Sanierungsgebiete“) - differenziert nach Abgasklassen - Fahrverbote für Kfz verhängt werden können. Die konkrete Vorschreibung der Verkehrsbeschränkungen erfolgt in den Bundesländern durch Verordnungen des jeweiligen Landeshauptmanns. Die bundesweite Rechtsbasis hierfür ist die „Abgasklassen-Kennzeichnungsverordnung“ (AbgKlassV).

Besondere Bedeutung erhält diese „Abgasklassen-Kennzeichnungsverordnung“ nun dadurch, dass in Sanierungsgebieten vorab in Wien und Teilen Niederösterreichs, stufenweise Fahrverbote für LKW einiger EURO-Klassen verhängt werden.

Kontaktadressen für Ihre Fragen und persönliche Beratung

Ohne gültige Umwelt-Plakette gilt in diesen Gebieten ein generelles Fahrverbot!

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgendem Link: http://www.akkp.at

Unter der Telefonnummer +43 2278/2291 nehmen wir gerne Ihren persönlichen Wunschtermin entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
LH Werkstätte Absdorf