Markisen – geschützt vor der Sonne

An heißen Tagen spendet eine Markise für Fenster, Balkon oder Terrasse wohltuenden Schatten.

Markisen schützen zuverlässig vor der SonneMarkisen schützen zuverlässig vor der SonneMarkisen schützen zuverlässig vor der Sonne[1333109126945251.jpg]
Moderne Markisen aus dem Lagerhaus © Markilux
Sie schützen nicht nur wirkungsvoll vor der Sonneneinstrahlung, sondern sind auch ein Blickfang – die Markisen. Moderne Systeme sind mit Sonnen- oder Windwächter (Markise fährt selbstständig aus bei Sonnenschein und zieht sich in die Kassette zurück, wenn zu viel Wind weht) und Funkmotoren ausgestattet, das lästige Kurbeln fällt also weg. Viele Markisen sind sowohl für eine Wandmontage als auch für eine Deckenmontage geeignet. Seitenmarkisen eigenen sich hervorragend auf Terrassen und Balkone als Sichtschutz.

Durch zahlreiche Farben- und Modellvarianten kann man Markisen perfekt in das optische Gesamtkonzept von Haus und Garten mit einbeziehen.

Die wichtigsten Funktionen von Markisen

  • Schutz von Hitze
  • Blendschutz
  • UV-Schutz
  • Sichtschutz

Arten von Markisen

  • Gelenkarmmarkise: Die gängigste Art von Markisen. Mit einer Kurbel oder per Motor kann man Gelenkarmmarkisen einfach und schnell aus- und einfahren.
  • Pergola-Markise: Die solide Bauweise mit Pfostenkonstruktion sorgt für besondere Stabilität. Auch große Flächen können mit einer Pergola-Markise optimal beschattet werden.
  • Seitenmarkise: Ist ideal als Sichtschutz für Terrasse oder Balkon geeignet.
  • Fallarmmarkise: Einfache Markise zur Beschattung von Fenstern.
  • Kassettenmarkise: Die Konstruktion ist geschlossen. Alle Bauteile sind im eingezogenen Zustand innerhalb der Kassette geschützt.
  • Korbmarkise: Diese Markisen sieht man öfters bei Geschäften. Sie besitzen die Form eines Korbes.
  • Hülsenmarkise: Das Tuch der Markise ist im eingefahrenem Zustand vor Wind und Wetter geschützt.
  • Fassadenmarkise: Die Senkrechtmarkise dienst als Sonnen-, Blend-, Wetter- und Sichtschutz.
  • Wintergarten-Markise: Dient zur Beschattung und Wärmeregulierung des Wintergartens.
  • Sonnensegel: Die Segel werden vor allem auf Terrassen als Sonnen- oder Sichtschutz gespannt.
Neben Markisen gibt es noch andere Lösungen für den Sonnenschutz, z.B. Sonnensegel, Blendschutzrollos, Vertikaljalousien, Sonnenschirme u.v.m – fragen Sie einen Fachberater in Ihrem Lagerhaus.

Material von Markisen

Eine Markise besteht aus einer Gerüstkonstruktion und aus dem Markisentuch. Es gibt Tücher aus verschiedenen Materialien wie Polyacryl, Polyester, Glasfaser-Screengewebe oder PVC-Planengewebe. Die Markisenstoffe haben im Normalfall eine Imprägnierung und sind deshalb wasser- und schmutzabweisend. Das Gerüst der Gelenkarme besteht zumeist aus Aluminium oder rostfreiem Stahl.

Markisen richtig reinigen

Staub, Luftverschmutzung, Blütenstaub und Ruß sind nur einige Verschmutzungen, denen Markisen ausgesetzt sind. Auch UV-Strahlung strapaziert den Markisenstoff. Vergilbte Farben und unschöne Flecken sind das Resultat. Für eine lange Lebensdauer ist eine regelmäßige Pflege der Markise notwendig. Folgende Ratschläge sollten Sie beachten:
  • Bei Kassettenmarkisen die Markisen abends immer in die Kassette einfahren. Das Tuch sollte aber trocken sein, da ansonsten Schimmel entstehen kann. Eine eingefahrene feuchte Markise nach dem Regen unbedingt wieder zum Trocknen ausfahren.
  • Lose Verschmutzungen mit einer weichen Bürste oder durch Reiben mit einem Tuch entfernen.
  • Das PVC-Tuch mit lauwarmem Wasser und einem Feinwaschmittel von leichtem Schmutz befreien. Besser ist es, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden.
  • Hinterher mit einem Gartenschlauch abspritzen. Verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger!
  • Achten Sie auf die Pflegetipps des Herstellers.

Markisen montieren

Die Montage einer Markise sollte sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Wichtig dabei ist die Wahl des richtigen Dübels. Entscheidend sind der Untergrund und dessen Beschaffenheit. Es ist zu bedenken, dass durch den Wind enorme Kräfte auf die Konstruktion einwirken können. Markisen sind nicht nur zur Montage an Hauswänden geeignet, sondern lassen sich auch an Terrassendächer montieren. Ihr Fachberater im Lagerhaus hilft Ihnen gerne bei der Wahl der richtigen Dübel.

Jalousien, Rolladen und mehr

Im Lagerhaus bekommen Sie nicht nur Markisen, sondern auch viele andere nützliche Produkte für Haus und Terrasse. Mit Rolläden vor den Fenstern, mit Innenjalousien oder Raffstoren (außenliegende Jalousien) sind Sie ideal vor der Sonne geschützt. Oder montieren Sie auf Ihrer Terrasse ein Sonnensegel. Fragen Sie auch nach Produkten zum Insektenschutz, damit Sie die Zeit unter den Terrassendächer ungestört genießen können.

Fragen Sie unsere Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich über Sonnenschutzsysteme für Haus und Garten bei unseren Fachberatern.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.